Wie möchtest Du Dein Bild an der Wand befestigen?
Bitte auswählen:

Kleben

für glatte Wandoberflächen: 

Fliesen, Beton, Kunststoff, Rigips, Glas

max. 2 kg.

Nageln 

für glatte Wandoberflächen: 

Fliesen, Beton, Kunststoff, Rigips, Glas

max. 2 kg.

Schrauben

für glatte Wandoberflächen: 

Fliesen, Beton, Kunststoff, Rigips, Glas

max. 2 kg.

Der Aufhänger ist dafür gedacht nur ein Bild an der Wand zu halten. 
Eine Kombination der Aufhänger ist nicht vorgesehen.
Wir ermöglichen Dir deshalb alle drei Varianten der Anbringung für maximale Flexibilität:
Kleben, Nageln oder Schrauben um Dein Bild je nach Beschaffenheit der Wand und Gewicht Deines Bildes sicher zu halten. 

Der Aufhänger ist für viele Wandoberflächen geeignet, wenn Stabilität und Beschaffenheit Deiner Wand berücksichtigt wurde: Zum Beispiel: Glasfasertapete/Glasgewebetapete, Rauhfaser/Raufaser-Tapete, Vliestapete/Papiertapete/Mustertapeten/Strukturtapeten, Vinyltapete/Kunststofftapeten, Streichputze/Kunstharzputze, Kalksandstein, Gipsfaserplatten, Holz, Beton, Putz, Kacheln und verschiedene Kunststoffoberflächen. 

Deine Wand spielt eine große Rolle beim Aufhängen des Bildes: An ihr hängt Dein Bild! Deine Wand sollte hinsichtlich Stabilität und Oberfläche Dein Bild halten können. Instabile Wände sollten nicht mit Bildern belastet werden.

Tapeten halten nur so gut wie der Tapetenkleber! Auch wenn unser Aufhänger mit dem vormontierten Klebeband Dein Bild an der Wand hält, kann es sein, dass dein Tapetenkleber nachlässt und das Bild mit samt der Tapete herunter fällt. Um das zu vermeiden, sei Dir sicher, dass Dein Tapetenkleber hält was er verspricht! Setze hier lieber auf unsere kleinen Nägel! Damit hält Dein Bild, schützt Deine Tapete und vermeidet Abstürze! Wenn Du Den Aufhänger später entfernst, nimm dir ein wenig Tapetenkleister und ein Stück Tapete und verdecke die kleinen Löcher. Kein Problem! Die Löcher sind nicht mehr sichtbar! 

Silikonhaltige Wandoberflächen? Die Klebewirkung des Aufhängers kann sich nicht komplett entfaltet und die Tragfähigkeit nicht erreicht werden, wenn Deine Wandoberfläche (Wand- oder Tapetenoberfläche) mit einer Wandfarbe gestrichen wurde, die Silikon/Silikat enthält. Sollte dies so sein, empfehlen wir Dir den Aufhänger mit den mitgelieferten Nägeln an Deiner Wand zu befestigen (z.B. auf Raufaser) oder zu Schrauben (z.B. bei Beton). Dadurch können mögliche Abstürze vermieden werden. 

Bei kleinen Unebenheiten (< 0,5 mm) auf der Wandoberfläche kannst Du Deinen Aufhänger kleben und mit max. 2 kg Tragfähigkeit rechnen. Bei groben Unebenheiten (> 0,5 mm) auf der Wandoberfläche ist ein kleben nicht sinnvoll und es kann nicht mit der gesamten Tragfähigkeit (max. 2 kg) gerechnet werden: Der Aufhänger ist zwar mit einem Schaumstoff zur Korrektur von Unebenheiten ausgestattet, jedoch korrigiert er nur kleine Unebenheiten. Bei groben Unebenheiten empfehlen wir mit der Hilfe der mitgelieferten Nägeln (z.B. Raufaser) oder Schrauben sowie Dübeln (z.B. bei Beton) den Aufhänger sauber an Deiner Wand zu befestigen. Dadurch erhälst Du die volle Tragfähigkeit (max. 4 kg) und Dein Bild hängt stabil auch bei Wänden mit Struktur. Wenn Du Deinen Bildaufhänger später entfernst, kannst Du mit Fertigspachtel aus dem Baumarkt die kleinen Löcher verschließen. Nichts mehr sichtbar!

Jeder Aufhänger hat eine hohe Stabilität aufgrund des Designs und des Produktionsverfahrens. Wiegt Dein Bild weniger als 2 kg, kannst du die Aufhänger an die Wand kleben, denn das Klebeband des Aufhängers kann bei korrektem Befestigen eine Tragfähigkeit von max. 2 kg erreichen.. Damit diese Tragfähigkeit jedoch erreicht wird, beachte bitte unsere Hinweise hinsichtlich Deiner Wand. Wiegt Dein Bild mehr als 2 kg empfehlen wir Dir den Aufhänger mit den im Set enthaltenen Nägeln oder Schrauben & Dübel an der Wand zu befestigen.