Zackenaufhänger - Wir haben die Alternative für Dich!

Wie wir auch, warst Du bestimmt gerade in Deinem Lieblings-Baumarkt um die Ecke (Obi, Bauhaus, Toom, Globus Baumarkt oder Hagebaumarkt,…)  oder in einem Einrichtungshaus (IKEA oder Depot) und hast Dir ein schönes Leinwandbild gekauft. Oftmals haben Fotoleinwände bzw. Bilder auf Keilrahmen überhaupt kein Befestigungssystem. Sofern Du Deine Leinwand nicht umständlich mit Hammer, Wasserwaage und zwei Nägeln aufhängen willst haben wir die Lösung für Dich!

Zackenaufhänger befinden sich an vielen Bilderrahmen und sind auch für verschiedene Rahmenformate geeignet. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Größen. Zackenaufhänger sind zumeist aus Metall und sind zum Anschrauben an die Rahmenleiste vorgesehen. Durch die kleinen Zacken kannst Du deine Bilderrahmen oder auch Keilrahmen in Ihrer horizontalen Position leicht verschieben. Dank der kleinen Zacken an den Bildaufhängern rutscht der Nagel problemlos entlang der Messingbrücke einfach in eine andere Zackenkerbe. 

Das heißt auch, dass Du den Zackenaufhänger nicht ganz mittig platzieren musst, da der Rahmen im Nachgang noch leicht variiert werden kann. Zackenaufhänger kommen häufig auch dann zum Einsatz, wenn ein Bild aufgrund seiner Größe mit zwei Bildaufhängern an der Wand befestigt werden muss. Hiefür werden dann oftmals 2 oder 3 Stück verwendet, damit der Rahmen auch sicher an der Wand hängt.

Wie wir auch, warst Du bestimmt gerade in Deinem Lieblings-Baumarkt um die Ecke (Obi, Bauhaus, Toom, Globus Baumarkt oder Hagebaumarkt,…)  oder in einem Einrichtungshaus (IKEA oder Depot) und hast Dir ein schönes Leinwandbild gekauft. Oftmals haben Fotoleinwände bzw. Bilder auf Keilrahmen überhaupt kein Befestigungssystem. Sofern Du Deine Leinwand nicht umständlich mit Hammer, Wasserwaage und zwei Nägeln aufhängen willst haben wir die Lösung für Dich!

Wir präsentieren Dir unseren LeinwandGAEKKO

Der Bildaufhänger für Leinwandbilder – Und die Alternative zum Zackenaufhänger!

12,95  9,95 In den Warenkorb

Alle Leinwandformate
Alle Leinwanddicken
Alle Wandoberflächen
Bilder jederzeit austauschen

Was sind Zackenaufhänger überhaupt?

Zackenaufhänger befinden sich an vielen Bilderrahmen und sind auch für verschiedene Rahmenformate geeignet. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Größen. Zackenaufhänger sind zumeist aus Metall und sind zum Anschrauben an die Rahmenleiste vorgesehen. Durch die kleinen Zacken kannst Du deine Bilderrahmen oder auch Keilrahmen in Ihrer horizontalen Position leicht verschieben. Dank der kleinen Zacken an den Bildaufhängern rutscht der Nagel problemlos entlang der Messingbrücke einfach in eine andere Zackenkerbe. 

Das heißt auch, dass Du den Zackenaufhänger nicht ganz mittig platzieren musst, da der Rahmen im Nachgang noch leicht variiert werden kann. Zackenaufhänger kommen häufig auch dann zum Einsatz, wenn ein Bild aufgrund seiner Größe mit zwei Bildaufhängern an der Wand befestigt werden muss. Hiefür werden dann oftmals 2 oder 3 Stück verwendet, damit der Rahmen auch sicher an der Wand hängt.

Die Vorteile unserer Bildaufhänger gegenüber dem Zackenaufhänger

Alles im Set enthalten: Wandaufhänger, Bildmodul sowie Klebeband, Nägel, Schrauben und Dübel!

Du kannst Dein Bild an die Wand kleben, nageln oder schrauben!

Es gibt einen Wandaufhänger als auch ein Bildmodul, wodurch Dir Aufwand bei dem Aufhängen Deines Bildes erspart wird: Der Wandaufhänger muss nur einmalig an der Wand angebracht werden. Das Bildmodul kann mehrfach eingesetzt werden.

Du musst dank des EasyClick-System nicht mehr den Nagel hinter dem Bild suchen. Das Leinwandbild rastet mit dem Bildmodul an der Rückseite nahtlos in den Wandaufhänger ein und hält das Bild stabil an der Wand.

Egal ob Deine Leinwand eine Mittelstrebe besitzt oder nicht: Der LeinwandGAEKKO wird Dein Bild halten und den Mittelpunkt Deiner Fotoleinwand finden und halten.

Unabhängig, ob Deine Leinwand Dick oder Dünn ist. Kann das Bildmodul an den Holzrahmen Deiner Leinwand befestigt werden. Es sind also alle Leinwanddicken möglich von 1,6 – 4,5 cm.

Durch die modulare Bauweise kannst Du jederzeit Dein Leinwandbild austauschen, oder sogar gegen eine andere Art von Bild wechseln (Bilder auf Platte)

3 einfache Schritte! - Unkompliziert & schnell
1. Aufhänger an Wand befestigen
2. Modul am Keilrahmen anschrauben
3. Leinwand in den Aufhänger einrasten
4. Bild betrachten und Leben genießen!

Alternative Befestigungsmöglichkeit: Bilder- bzw. Galerieschiene

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, wie Du deine Rahmen sicher an der Wand befestigen kannst. Eine Bilderschiene beispielsweise ist eine flexible und professionelle Lösung zur Bildaufhängung. Die Bilderschiene wird einmalig etwas unterhalb der Decke montiert. Anschließend wird die Seilaufhängung (zum Beispiel Bilderdraht oder Perlonseile) in die Bilderschiene eingeführt. Zuletzt werden die Bilderhaken an den Seilen befestigt. Die Haken können in ihrere Höhe verstellt werden, wodurch Du deine Bilderrahmen immer wieder neu ausrichten und positionieren kannst. Durch die flexible Seilaufhängung, kannst Du deine Holzrahmen zudem horizontal verschieben ohne immer wieder Nägel in die Wand schlagen zu müssen.

Die Nachteile vom Zackenaufhänger gegenüber dem LeinwandGAEKKO

Zackenaufhänger kann nicht an die Wand geklebt werden!

Beim Zackenaufhänger kann nur genagelt oder geschraubt werden!
Leider sind in den Sets nur Nägel oder Schrauben dabei, weshalb Du Dein Bild leider auch nicht an Deine Wand kleben kannst! Das Klebeband für die Montage an der Wand fehlt.

Der Zackenaufhänger ist zur Befestigung an der Leinwand selbst, es fehlt eine schlaue Lösung an der Wand!
Die Aufhängung an der Wand für den Zackenaufhänger ist wiedrrum lediglich ein Nagel oder eine Schraube!

Mehrere Nägel oder Schrauben an der Wand notwendig!
Wenn man Zackenaufhänger an seinen Leinwandbildern verwendet, muss man damit rechnen, mehrere Nägel oder Schrauben auf der selben Höhe in die Wand schlagen zu müssen. Die Zackenaufhänger müssen jeweils Links und Rechts von Nägel oder Schrauben gehalten werden.

Zackenaufhänger nur an Wandoberflächen verwendbar, an denen genagelt oder geschraubt werden kann.

Gefahr die Nägel oder Schrauben falsch in der Wand zu versenden!
Wenn man sich zur Befestigung mittels Zackenaufhänger entschließt, ist es notwendig an der Stelle der Wand, an der das Bild später hängen soll die genauen Positionen der Nägel oder Schrauben einzuzeichnen. Ein falsches Markieren der Stellen kann dazu führen, dass das Leinwandbild später schief hängt und es weitere Nägel oder Schrauben in anderen Höhen bedarf.

„Nagel suchen“!
Wie immer, muss man auch beim Zackenaufhänger die Nägel oder Haken hinter der Leinwand suchen. Der Zackenaufhänger muss exakt auf den Nägeln liegen, andernfalls kann das Bild verrutschen oder steht von der Wand ab.

Die Leinwand steht von der Wand gegebenfalls ab.

Zackenaufhänger sind nur für bestimmte Leinwanddicken konzipiert. Wenn Deine Leinwand für die gekaufte Zackenaufhängung zu breit oder zu schmal ist, kann es sein, dass der Zackenaufhänger Dein Bild nicht fest genug hält. Es kann von der Wand abfallen.

Zackenaufhänger bei Leinwänden mit als auch ohne Mittelstrebe nicht gut einsetzbar. Die Leinwand benötigt, wenn sie mit einer Mittelstrebe Dir geliefert wird mehrere Zackenaufhänger und verursacht so mehr Aufwand an Deiner Wand. Wenn die Leinwand ohne Mittelstrebe geliefert wird, kann es sein, dass der mittig platzierte Zackenaufhänger dafür sorgt, dass Dein Bild nicht ausreichend stabil an der Wand hängt, und ins „taumeln“ gerät.

Der Vergleich!

LeinwandGAEKKO vs. Zackenaufhänger

LeinwandGAEKKO

Zackenaufhänger

Eigener Wandaufhänger im Set enthalten

Eigener Wandaufhänger im Set enthalten

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Beim LeinwandGAEKKO ist der Wandaufhänger im Set enthalten: Der Aufhänger kann geklebt, genagelt oder geschraubt werden. Der Wandaufhänger wird separat vom Bildmodul an der Stelle der Wand befestigt, an der Du später das Bild später sehen möchtest.

Zum Vergleich: Der Zackenaufhänger ist nur die Befestigung an dem Bild selbst, den Zackenaufhänger musst du anschließend mit Nägeln oder Schrauben an der Wand befestigen!

Eigenes Bildmodul für die Leinwand

Eigenes Bildmodul für die Leinwand

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Durch das separate Bildmodul beim LeinwandGAEKKO, kannst Du jederzeit Deine Leinwand tauschen und durch ein neues Bild ersetzen ohne dabei den Wandaufhänger neu an der Wand anzubringen. Der Wandaufhänger bleibt an der selben Stelle. Einfach das Bildmodul an das neue Leinwandbild befestigen und die Bilder tauschen. 

Zum Vergleich: Beim Zackenaufhänger musst Du neue Nägel oder Schrauben mit einer Wasserwaage in der Wand befestigen!

Alle Wandoberflächen

Alle Wandoberflächen

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Der LeinwandGAEKKO bietet dir alle 3 Möglichkeiten Dein Bild an der Wand zu befestigen: Kleben, Nageln oder Schrauben. Dadurch bist Du in der Lage auf allen Wandoberflächen bei Dir zuhause Dein Bild mit der richtigen Anbringungsweise zu befestigen. Egal, ob Tapete, Beton, Fliesen, Raufaser, Putz, Metal, Glas oder Kunststoff.

Im Vergleich: Die Zackenaufhängung kann bei Beton und Fliesen nur geschraubt und bei Tapete oder Raufaser sowie Putz genagelt werden!

An die Wand kleben ohne Bohren & ohne Löcher

An die Wand kleben ohne Bohren & ohne Löcher

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Du kannst endlich Deine Leinwandbilder ohne Löcher in der Wand befestigen. Der LeinwandGAEKKO bietet Dir im Vergleich zum Zackenaufhänger die Möglichkeit den Wandaufhänger an die Wand zu kleben. Dadurch kannst Du unschöne Löcher und Schäden vermeiden. 

Im Vergleich: Der Zackenaufhänger kann nur genagelt oder geschraubt werden.

An die Wand nageln

An die Wand nageln

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Im Set des LeinwandGAEKKO sind 2 hochwertige Nägel enthalten, mit denen Du Den Wandaufhänger an Deiner Wand sicher befestigen kannst. Der Wandaufhänger ist so konstruiert, dass er einmalig an der Wand befestigt werden muss. Dadurch brauchst Du nur 2 Nägel in die Wand zu schlagen und ein verrücken des Wandaufhängers ist beim Aufhängen von einem neuen kleineren oder größeren Leinwandbildes nicht notwendig. Der Wandaufhänger tariert die Größe des Leinwandbildes durch das Bildmodul eigenständig aus. 

Im Vergleich mit der Zackenaufhängung: Der Zackenaufhänger muss mit mehreren Nägeln auf unterschiedlichen Stellen an der Wand befestigt werden. Je nach Größe deines Leinwandbildes sogar weit entfernt, d.h. beim Wechseln Deines Bildes, muss Du neue Nägel in die Wand schlagen, um den Mittelpunkt erneut neu zu bestimmen.

An die Wand schrauben

An die Wand schrauben

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Der LeinwandGAEKKO bringt im Set 1 hochwertige Schraube sowie den passenden Dübel mit. Dadurch kann bei robusten Wandoberflächen der Wandaufhänger mittig und einmalig mit einem Loch in der Wand festgeschraubt werden. Ähnlich wie wenn Du den Wandaufhänger an der Wand mit Nägeln befestigt, musst Du auch beim Schrauben den Wandaufhänger nur einmal befestigen. Solltest Du Dein Bild wechseln (z.B. zu einem kleineren oder größeren Bild), müssen daher auch keine neuen Löcher gebohrt und Schrauben versenkt werden. Der Wandaufhänger korrigiert den Mittelpunkt Deiner Leinwand automatisch mit dem Bildmodul aus. 

Im Vergleich der Zackenaufhänger: Bei Leinwandbildern müssen mehrere Zackenaufhänger mit mehreren Schrauben an unterschiedlichen Stellen an der Wand befestigt werden. Du wirst am Ende mehrere Löcher verteilt an der Wand haben. Solltest Du mit dem Zackenaufhänger später ein größeres Bild aufhängen müssen neue Löcher gebohrt werden. Bei kleineren Bildern hast Du ein unschönes Loch neben dem Bild, dass gestopft werden muss. 

Leinwandbild direkt an der Wand ohne Abstand

Leinwandbild direkt an der Wand ohne Abstand

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Der LeinwandGAEKKO presst das Leinwandbild aufgrund seiner Bauweise die Leinwand direkt an die Wand, sodass keine unschönen Abstände entstehen. Das Bildmodul zieht die Leinwand beim einrasten in den Wandaufhänger an die Wand.

Im Vergleich der Zackenaufhänger: Dort ist es möglich, dass Deine Fotoleinwand einen gewissen Abstand zur Wand hat und bei Berührung z.B. durch umherlaufende Personen von der Wand abfällt oder derart verrutscht, dass die Leinwand noch weiter von der Wand absteht.

Einfache Anbringung an der Wand ohne kompliziertes justieren der Nägel oder Schrauben

Einfache Anbringung an der Wand ohne kompliziertes justieren der Nägel oder Schrauben

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Der Wandaufhänger des LeinwandGAEKKO wird mittig genau an der Stelle angebracht, an der Du später Dein Leinwandbild betrachten möchtest. Wenn Du gute Augen hast, kannst Du sogar den Wandaufhänger ohne Wasserwaage an der Wand befestigen und ihn kleben , nageln oder schrauben. Wir empfehlen Dir eine Wasserwaage. Mehr brauchst Du auch nicht, denn alles andere ist im Set enthalten: Klebeband, zwei Nägel sowie eine Schraube und ein Dübel. 

Zum Vergleich mit dem Zackenaufhänger: Wenn Du Leinwandbilder mit Zackenaufhänger an der Wand aufhängst, musst Du genau schauen, wo der Zackenaufhänger später am Bild und damit auch an der Wand befestigt werden muss. D.h. Du musst an der Wand die Stellen genau einzeichnen, andernfalls hängt Dein Bild schief oder fällt von der Wand.

Kein „Nagel suchen“ mehr an der Wand (EasyClick-System) Bilder kinderleicht an der Wand aufhängen

Kein „Nagel suchen“ mehr an der Wand (EasyClick-System) Bilder kinderleicht an der Wand aufhängen

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Der LeinwandGAEKKO ist ein Bildaufhänger für Leinwandbilder und ein modulares System: An der Wand befindet sich der Wandaufhänger und am Bild selbst das sogenannte Bildmodul. Das Bildmodul ist mit dem EasyClick-System ausgestattet und ermöglicht das problemlose einhängen deines Leinwandbildes. Du kennst das bestimmt auch: Der Nagel will einfach nicht in die Bildöse und Frau oder Mann hantieren minutenlang an der Wand um den Nagel mit der Öse hinter dem Bild zu vereinen. Das sind Schauermärchen von Gestern! Die Zukunft heisst: EasyClick vom LeinwandGAEKKO! Das System ermöglich Dir nämlich ein problemloses Aufhängen Deines Bildes an der Wand. „Nagel suchen“ war gestern: Das Bildmodul an der Rückseite Deiner Fotoleinwand gleitet in den Wandaufhänger hinein. Das Bildmodul ist so konstruiert, dass das Modul in den Wandaufhänger geführt wird. So einfach geht es: Du setzt die Leinwand einpaar Zentimeter oberhalb des Wandaufhängers an der Wand an und gehst anschließend mit dem Leinwandbild nach unten: Fertig! Du wirst merken: Das Bildmodul „sucht“ den Wandaufhänger und rastet sicher ein.

Im Vergleich zum Zackenaufhänger: Dort musst Du nach wie vor den Nagel hinter Deinem Bild suchen und finden. Wir wünschen Dir viel Spass!* (*Ironie)

Für alle Leinwandbilder mit 1,6 – 4,5 cm dickem Holzrahmen

Für alle Leinwandbilder mit 1,6 – 4,5 cm dickem Holzrahmen

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Unser LeinwandGAEKKO hat im Set ein Bildmodul, das für jede Dicke eines Leinwandbildes geeignet ist. Jedes Leinwandbild hat eine gewisse Dicke, wobei die Meisten zwischen 1,6 und 2 cm dick sind. Mit dem LeinwandGAEKKO kannst Du Bilder aufhängen deren Keilrahmen (Holzrahmen Deines Leinwandbildes) zwischen 1,6 und 4,5 cm dick ist. Es spielt also keine Rolle, die Dick Deine Leinwand ist, die Du gerade kaufst oder die Du gekauft hast. Mit dem Bildmodul hast Du sogar die Möglichkeit ein neues Fotoleinwandbild mit einer anderen Dicke als Dein altes Leinwandbild aufzuhängen ohne dabei einen neuen Zackenaufhänger zu kaufen… denn Du brauchst ja auch keinen Zackenaufhänger beim LeinwandGAEKKO.

Im Vergleich zum Zackenaufhänger: Dort musst Du genau schauen, für welche Leinwanddicke Dein Zackenaufhänger geeignet ist. Mit manchen kannst Du nur 2 cm dicke Leinwände aufhängen. Hast Du dann nur eine Leinwand mit 1,6 cm dickem Holzrahmen, wird das Aufhängen vielleicht noch einfach sein, jedoch hält Deine Leinwand nicht stabil an der Wand. 

Für Leinwandbilder ohne & mit Mittelstrebe

Für Leinwandbilder ohne & mit Mittelstrebe

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Es gibt Fotoleinwände, die je nach Hersteller oder Größe eine Mittelstrebe besitzen: Die Mittelstrebe sitzt meistens – wie der Name bereits andeuten lässt – in der Mitte der Bildrückseite und führt dazu, dass man bislang zwangsläufig einen Nagel (oder Schraube) links und entsprechend Rechts in die Wand versenken muss, damit das Bild gerade an der Wand hängt. Das Aufhängen des Bildes wird erheblich aufwendiger und komplizierter. Der LeinwandGAEKKO löst dieses Problem und minimiert den Aufwand: Das mitgelieferte Bildmodul kann sowohl an Leinwandbildern mit als auch ohne Mittelstrebe befestigt werden. Wenn Deine Leinwand eine Mittelstrebe besitzt, wird das Modul direkt neben der Mittelstrebe angeschraubt. Hat Deine Fotoleinwand keine Mittelstrebe, so wird das Modul einfach an den Markierungen in der Mitte der Leinwand angeschraubt. Wie Du siehst, spielt die Mittelstrebe keine Rolle. 

Der Vergleich: Anders sieht es bei der Zackenaufhängung aus: Dort muss man nach – anders als beim LeinwandGAEKKO – bei Leinwänden mit einer Mittelstrebe jeweils einen Zackenaufhänger sowie einen Nagel links, als auch rechts in der selben Höhe in die Wand schlagen, damit das Bild später gleichmäßig und Waagerecht an der Wand hängt. Das Ausrichten der Zackenaufhänger als auch der Nägel an der Wand bringt vielerlei Probleme mit sich: Zackenaufhänger genau an der selben Stelle wie der Nagel an der Wand? Nein? Dann kann es sein, dass Du den Nagel neu in die Wand schlagen musst. Der Aufwand ist also erheblich mehr und Du benötigst viel mehr Zeit, die selbe Höhe der beiden Nägel oder Schrauben fest zu legen.

Für alle Leinwandbilder-Größen

Für alle Leinwandbilder-Größen

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Je nach dem wie groß Deine Wohnung ist, möchtest Du natürlich ein entsprechend großes Leinwandbild aufhängen. Der LeinwandGAEKKO ist so konzipiert, dass er alle Bildgrößen aufhängen kann. Von kleinen, mittleren bis große Leinwandbilder ist alles möglich. Du benötigst auch nur ein Bildmodul auf der Rückseite Deiner Leinwand. Wie schwer Deine Leinwand am Ende sein darf, hängt von Deiner Wandoberfläche ab.

Der Vergleich: Bei der Zackenaufhängung ist es so, dass Du je nach Größe Deiner Leinwand auch entsprechend viele Zackenaufhänger anbringen musst. Und für jeden Zackenaufhänger einen Nagel oder eine Schraube an der richtigen Stelle an der Wand versenken musst. Je größer Deine Leinwand desto mehr Aufwand an der Wand und umso mehr Löcher an der Wand wirst Du am Ende haben. 

Leinwandbilder jederzeit wechseln (Modulares System)

Leinwandbilder jederzeit wechseln (Modulares System)

1 Punkt für den LeinwandGAEKKO

0 Punkte für den Zackenaufhänger

Wer kennt es nicht? Man sieht sich an Dekorationen satt und möchte neue Farbe ins Spiel bringen! Nicht’s leichter als das! Mit dem LeinwandGAEKKO und dem modularen System kannst Du ganz einfach zwischen Deinen verschiedenen Leinwandbildern wechseln. Stell Dir vor: Jede Leinwand hat einen eigenes Bildmodul an der Rückseite montiert (alternativ kannst Du auch einfach das Modul von der einen Leinwand abschrauben und an der anderen Leinwand wieder befestigen) und an der Wand Deiner Wohnung befindet sich der Wandaufhänger. Nun kannst Du je nach belieben Deine Leinwand austauschen: Fotoleinwand links und rechts anpacken nach oben aus dem Wandaufhänger heraus ziehen und Deine nächste Leinwand mit der selben Einfachheit wieder in den Wandaufhänger einrasten lassen. Fertig! Du musst keine neuen Nägel oder Schrauben versenken. 

Der Vergleich: Bei der Zackenaufhängung wäre es nun so, dass Du je nach dem welche Größe die Leinwand hat, die Du wechseln möchtest, auch entsprechend neue Nägel in der Wand versenken müsstest, damit das Neue Bild auch – genau so wie das alte – gerade und nicht schief an der Wand hängt. Wir haben schon Wände gesehen, an denen 5 Nägel in einer Linie in der Wand befestigt waren, die aus dem selben Grund dort eingeschlagen wurden: Es wurde immer mal wieder die Fotoleinwand gewechselt und eine neue mit einer neuen Größe aufgehängt. 

4.9 Sterne

Bewertung: 4.9 basierend auf 138 Bewertungen