Bilder aufhängen - ohne Löcher, Nägel, Bohren

Ein Nagel in der Wand sieht nicht nur unschön aus, sondern hinterlässt auch immer ein Loch in der Wand. Du möchtest deine Bilder aufhängen ohne Löcher in der Wand zu hinterlassen? Du fragst dich, ob das überhaupt geht? 

Bei kleinen und leichten Bilder besteht immer die Möglichkeit Bilder ohne Nägel aufzuhängen. Welche Methoden es hierfür gibt und wie Du Bilder an der Wand befestigst ohne Löcher in die Wand zu bohren, kannst Du in unserem Ratgeber nachlesen.

Du möchtest dein Bild aufhängen ohne Löcher in der Wand?  Mit unseren selbstklebenden Bildaufhänger kannst Du Bohrer oder Hammer in der Schublade lassen und klebst deine Bilder ab sofort an die Wand! 

Unsere Bildaufhänger zum Kleben: Ohne Löcher, ohne Stress

GalerieGAEKKO

Der Bildaufhänger für Alu-Dibond, Acrylglas &Forex

LeinwandGAEKKO

Der Bildaufhänger für Leinwände & Keilrahmen

RahmenGAEKKO

Der Bildaufhänger für alle Bilder mit Rahmen

FotoGAEKKO

Der Bildaufhänger für Fotos & Postkarten

PosterGAEKKO

Der Bildaufhänger für Poster und Kunstdrucke

Mit unserem System hängen deine Bilder ohne Löcher an der Wand

Bilder aufhängen ohne ein Loch zu bohren

Es gibt einige Lösungen mit denen Du deine Bilder ohne Bohrmaschine und demnach ohne Bohrlöcher an die Wand hängen kannst. Das Entscheidende beim Gemälde aufhängen ohne Löcher ist das Gewicht deines Bildes. Sollte dein Bild ein Gewicht von 3-4 Kilogramm übersteigen, bleibt dir nix anderes übrig als zu Bohrmaschine oder Hammer zu greifen. Für alle anderen Bilder gibt es selbstklebende Lösungen.   

Klebeband: Mit einem Klebeband oder Doppelklebeband kannst Du ganz leichte Bilder wie Fotos oder Poster an die Wand kleben. Normales Klebeband kannst Du zu kleinen Haltern zusammen rollen und es auf die 4 Ecken der Bild-Rückseite kleben. Bei doppelseitigem Klebeband oder Doppelklebeband kannst Du einfach vier Streifen für jede Ecke verwenden und das Bild fest an die Wand drücken. Mit buntem Washi-Tape kannst Du sogar einen ausgefallen Rahmen kreieren, indem Du das Tape einfach wie einen Rahmen über das Fotos klebst. Sofern die Klebewirkung nicht ausreichend groß ist, besteht auch die Möglichkeit anstelle von Klebeband auf Montageband zurückzugreifen. Unsere Tipps: Beim Montageband solltest Du jedoch darauf achten, dass Du beim Entfernen nicht die halbe Tapete oder den Putz mit von der Wand reißt. Daher solltest Du  das Montageband nicht wie ein Stecker aus der Steckdose ziehen, sondern sondern drehend lösen, damit sich der Putz nicht von der Wand löst.

Magnetfarbe: Mit Magnetfarbe auf deiner Wand und den richtigen Magneten kannst Du deine Bilder auch nagellos an der Wand anbringen. Die Farbe besitzt einen hohen Anteil an Eisen, während die Magnetfarbe selbst nicht magnetisch ist. Magnetfarbe ist besonders gut für Bilder ohne Rahmen wie zum Beispiel Postkarten geeignet. Auch wenn Du mit mehreren Fotos eine kreative Fotowand designen willst und deine Hängung des Öfteren wechseln möchtest, eignet sich Magnetfarbe besonders gut. 

Bilderschienen & Galerieschienen oder Bilderleisten: Zugegeben sowohl bei Bilderschienen als auch bei Bilderleisten kommst Du um Löcher in deiner Wand nicht ganz vorbei. Sind Galerieschiene oder Bilderleiste aber erst mal initial an der Wand angebracht worden. Kannst Du deine Bilder ohne erneuetes Bohren so oft umdekorieren wie Du möchtest.

Eine Bilderschiene bzw. Galerieschiene besteht in der Regel aus der Schiene, den Bilderhaken zur Befestigung Deiner Bilderrahmen, den Seilen zur Aufhängung und dem entsprechenden Montagematerial. Die Bilderschiene bzw. Galerieschiene ermöglicht dir ein horizontales und vertikales Verschieben deiner Bilder. Zudem verzichtest Du darauf Nägel in Deine Wand zu schlagen. Durch die flexiblen Bilderhaken an der Seilaufhängung der Galerieschiene sind auch im Nachgang noch Korrekturen der gewünschten Bildposition möglich und Du kannst deine Bilder nach Lust und Laune entlang der Bilderschiene anordnen.

Wenn Du deine Bilder oft und gerne umstellst, ist eine Bilderleiste eine gute Alternative. Die Bilderleiste wird einmalig mit Schrauben oder Stahlnägel an der Wand befestigt und kann anschließend mit Bildern immer wieder neu bestückt werden.  Darüber hinaus besteht natürlich auch immer die Möglichkeit deine Lieblingsbilder angelehnt an die Wand auf ein Regal zu stellen.

Die GAEKKO Vorteile im Überblick
Selbstklebend
Rückstandslos entfernbar
Ohne Rahmen
Individuell

Bilder aufhängen - Nie mehr schiefe Bilder

Wenn es um die Platzierung von Bildern geht, messen die meisten den Abstand der Ösen, bohren anschließend Löcher in die Wand und merken beim Aufhängen des Bildes, dass der Abstand und die Höhe nicht mehr stimmen. Das Resultat: Das Bild hängt schief oder kann gar nicht erst aufgehängt werden. 

Erneutes Bohren oder umständliches Nachjustieren ist oft die Folge. Mit folgendem Trick lassen sich Bilder egal, ob mit gewöhnlichem Bilderrahmen oder aus Forex und Alu-Dibond, einfach und gerade an der Wand anbringen:

  1. Bild auf die Rückseite drehen
  2. Maler-Krepppapier (alternativ Klebestreifen) zwischen den Ösen des Bilderrahmens spannen und an den Enden leicht andrücken.
  3. Mit einem Stift die Position der Ösen auf dem Krepppapier markieren.
  4. Krepppapier wieder von der Rückseite des Bildes entfernen und nun an die gewünschte Stelle an die Wand anbringen. Tipp: Bei Raufaser oder Tapete nur die Enden leicht andrücken, um Rückstände am Band beim späteren Entfernen zu vermeiden.
  5. Wasserwaage zur Kontrolle hinzuziehen, um das Band optimal zu positionieren.
  6. Die mit dem Stift markierten Stellen können nun durchbohrt oder durchnagelt werden.
  7. Nachdem Schrauben und Co. an der Wand angebracht wurden, kann das Krepppapier entfernt und das Bild aufgehängt werden.

Tipp: Wer keine Löcher in der Wand hinterlassen möchte, kann selbstklebende Bildaufhänger von GAEKKO nutzen. Eine große Auswahl für Bilder und Fotos findest du in unserem Shop.

Ein einfacher Trick für Bilder schnell & sicher aufzuhängen

Diese einfache Art Bilder auszurichten, eignet sich vor allem für gerahmte Objekte sowie Forex und Alu-Dibond Bilder. Für den Trick benötigst Du folgendes:

  • eine stabile Schnur, Seil oder Draht
  • zwei Schrauben (bei leichten Bildern geht es auch mit zwei Nägeln)
  • einen Haken oder alternativ eine weitere Schraube inkl. Dübel

Die Schrauben werden an der Rückseite des Bilderrahmens auf gleicher Höhe mittig festgeschraubt. Bei leichten Bildern können auch Nägel verwendet werden. Schrauben bzw. Nägel anschließend mit der Schnur verbinden. Wichtig ist, dass die Schnur zwischen den Enden etwas durchhängt. Nun wird der Haken an der Wand angebracht. Solltest Du keinen Haken zur Hand haben, kannst Du eine Schraube mit breitem Kopf benutzen, welche mittels Dübel an der Wand befestigt wird. Nun legst Du das Bild mit der Schnur auf den Haken. Durch einfaches Hin- und Herbewegen kann das Bild nun in die optimale Position gerückt werden.

Wenn Du den Bilderrahmen nicht beschädigen willst oder der Rahmen kein Bohren zulässt, kannst Du auf unsere selbstklebenden Bildaufhänger zurückgreifen. Die Aufhänger eignen sich für jedes Bild und sind innerhalb weniger Minuten an der Wand angebracht. Eine große Auswahl findest du in unserem Shop.

Die Vorteile unserer Bildaufhänger

Für alle
Bilder

Egal ob Leinwand, Alu-Dibond, Forex, Fotos oder Postkarten: Mit unserem Aufhängesystem kommt jedes Bild an die Wand.

Hält jederzeit und überall

Unsere Aufhänger sind für alle Wandoberflächen geeignet. Egal, ob Tapete, Raufaser, Beton, Marmor, Fliesen, oder Putz.

Bilder jederzeit austauschen

Du willst ein anderes Bild aufhängen? Kein Problem! Mit GAEKKO wird der Bilderwechsel einfach & schnell wie noch nie.

Einfach aufgehängt

Mit GAEKKO wird Bilder aufhängen kinderleicht. Nie mehr komplizierte Aufhängeseile, Galerieleisten oder Klebebleche.

Verzichte auf Löcher in der Wand: Entdecke unsere selbstklebenden Bildaufhänger

Wenn ganz auf Bohren oder Hämmern verzichtet werden soll, weil die Wände kein Bohren zulassen oder Du keine Löcher in der Wand zurücklassen möchtest, gibt es die Möglichkeit zu selbstklebenden Bildaufhängern zu greifen. Von tesa gibt es beispielsweise sogenannte Klebenägel, die eine praktische Alternative zu Hammer und Nagel sind. Sie haben den Vorteil, dass Du DInge schnell an der Wand befestigen kannst und sie erlösen dich von der Notwendigkeit, den Werkzeugkasten herauszuholen.

Du weißt nicht welcher Aufhänger der richtige für dich ist? Für jeden Topf gibt es einen Deckel!  Egal, ob Keilrahmen, Leinwand, Forex, Alu-Dibond, Malpappe oder Fotos – Mit den selbstklebenden Aufhängern von GAEKKO brauchst Du keine Löcher in die Wand zu bohren oder Bilder mit Nägeln an der Wand zu befestigen. In unserem Shop findest Du den passenden Bildaufhänger, der zu Dir und Deinem Bild passt.

Entdecke unsere selbstklebenden Bildaufhänger für alle Bilder

GalerieGAEKKO

Der Bildaufhänger für Alu-Dibond, Acrylglas &Forex

LeinwandGAEKKO

Der Bildaufhänger für Leinwände & Keilrahmen

RahmenGAEKKO

Der Bildaufhänger für alle Bilder mit Rahmen

FotoGAEKKO

Der Bildaufhänger für Fotos & Postkarten

PosterGAEKKO

Der Bildaufhänger für Poster und Kunstdrucke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Warenkorb