Bilder befestigen ohne die Wand zu beschädigen

Die Lösung für Bilder aufhängen ohne Rückstände an der Wand

Oft stellt man sich die Frage ob es Hilfsmittel für das Aufhängen von Bilder mit oder ohne Rahmen gibt, die keine Rückstände an der Wand hinterlassen. Entscheide welche Bild- und Wandart Du hast und erfahre, welches unserer Produkte Du brauchst um dein Bild ohne Rückstände an die Wand zu kleben. Mit unseren selbstklebenden Aufhängesystemen können wir Dir weiterhelfen! So verzichtest Du auf Nägel, Schrauben und Bohrmaschine und klebst Deine Bilder ab sofort an die Wand!

Du möchtest Deine Bilder aufhängen ohne Löcher in der Wand? Mit dem Aufhängesystem von GAEKKO kann jedes Bild ohne Löcher an der Wand aufgehängt werden.

Bilder an die Wand kleben ohne Bohren und ohne Löcher

GalerieGAEKKO

Der Bildaufhänger für Alu-Dibond, Acrylglas &Forex

LeinwandGAEKKO

Der Bildaufhänger für Leinwände & Keilrahmen

RahmenGAEKKO

Der Bildaufhänger für alle Bilder mit Rahmen

FotoGAEKKO

Der Bildaufhänger für Fotos & Postkarten

PosterGAEKKO

Der Bildaufhänger für Poster und Kunstdrucke

So einfach befestigst Du deine Bilder an der Wand:

Um schöne Erinnerungen auf Fotos oder Postkarten ohne Löcher und Rückstände an Deiner Wand zu befestigen, haben wir von GAEKKO selbstklebende Aufhänger entwickelt. Diese können auf allen Oberflächen schnell angebracht, gewechselt und wieder verwendet werden. Es ist kein nageln oder bohren notwendig.

Unsere Aufhänger sind eine stylische und unkomplizierte Alternative zu Bilderrahmen, Fotoseil, Fotodraht oder Fotovorhang. Auch für Collagen, Wandbilder und Bildergalerien geeignet, um Deine Fotos ohne Bilderrahmen und Postkarten an der Wandoberfläche zu befestigen.

Wenn ganz auf Bohren, Schrauben oder Nägel verzichtet werden soll, weil die Wände kein Bohren zulassen oder Du keine Löcher in der Wand zurücklassen möchtest, gibt es die Möglichkeit zu selbstklebenden Bildaufhängern mit Klebestreifen zu greifen. Du weißt nicht welcher Aufhänger der richtige für dich ist?

Für jeden Topf gibt es einen Deckel! Egal, ob große Wand-Bilder wie Keilrahmen, Leinwand, Forex, Alu-Dibond, Malpappe oder Fotos – Mit den selbstklebenden Aufhängern von GAEKKO brauchst Du keine Löcher in die Wand zu bohren oder Bilder mit Nägeln an der Wand zu befestigen. In unserem Shop findest Du den passenden Bildaufhänger, der zu Dir, deiner Wand und Deinem Bild passt.

Die GAEKKO Vorteile im Überblick
Selbstklebend
Rückstandslos entfernbar
Ohne Rahmen
Individuell

Bilder an der Wand aufhängen - Alternative Befestigungsmethoden

Bilder mit Magnetfarbe an die Wand hängen

Wände streichen und dann einfach mit Magneten Bilder und Fotos an der Wand befestigen. Wie das geht? Dieser Trick funktioniert nur mit Magnetfarbe. Bei Magnetfarbe handelt es sich um Farbe für Deine Wand, die mit Metallpartikeln (Eisenpulver) versetzt ist. Die Magnetfarbe besitzt durch das Eisenpulver ähnliche Eigenschaften wie ein normales Stück Metall. 
Deshalb haften Magnete an dieser Farbe genauso gut wie etwa an der Kühlschranktür oder einer normalen Magnetwand. Damit die Magnete an der Wand auch halten, ist es wichtig, dass die Magnetfarbe in mehreren Schichten aufgetragen wird. Mit einfachen Magneten kannst Du im Anschluss Deine Lieblingsbilder oder Poster direkt an der Wand befestigen und deine eigenen Fotowände designen.  

Bilder an die Wand kleben mit Doppelklebeband, Klebestreifen oder Klebenägel

Wer streichen zu aufwendig findet, kann auch auf die klassische Klebelösung zurückgreifen. Hierzu empfehlen wir Dir beispielsweise ein Doppelklebeband, ein Klebestreifen oder einen Klebenagel. Die einfachste Methode ein Bild an der Wand aufzuhängen ist sicherlich per Klebestreifen. Da das Klebeband nicht an jeder Wand gleichermaßen gut klebt, können selbst kleine Bilder nach wenigen Stunden bzw. Tagen wieder abfallen. Zum anderen darf das Bild keinen Rahmen haben, denn das würde das maximale  Gewicht für einen einfachen Klebestreifen schlicht übersteigen. Eine wesentlich bessere Klebewirkung erzielst Du mit  einem starken doppelseitigem Klebeband. Am besten klebst du das Klebeband an der Rückseite des Bildes an alle Enden, um es gleichmäßig an die Wand zu befestigen. Aber aufgepasst: Bei einer Tapete ist die Befestigung mit einem Klebeband nicht von Vorteil, denn beim Entfernen können Rückstände zurückbleiben. Dass das Entfernen von Klebebändern zu Rückständen an der Wand vor allem auf der Tapete führt,  haben viele Hersteller erkannt und sogenannte Klebenägel entwickelt. Diese sind ein super Ersatz zu herkömmlichen Nägeln ganz ohne Bohren oder Hämmern. Die Klebenägel sind ideal für Bilderrahmen und besonders geeignet für empfindliche und strukturierte Untergründe wie z.B. Tapeten und Putz.

Bilder mit Bilderschiene an die Wand hängen

Will man schwerere Bilderahmen  aufhängen, ist aufgrund des Gewichts die einzige Lösung: die Bilderschiene. Bei einer Bilderschiene wird zu schwererem Gerät gegriffen, da diese  unter der Decke mit Dübel und Schrauben befestigt werden muss. Sind die Löcher jedoch erst mal gebohrt, kannst Du mit der Bilderschiene mehrere Poster und Bilder bequem über Drähte an der gesamten darunterliegenden Wand anbringen. Dabei kannst Du sowohl durchsichtige als auch farbige Drähte verwenden.  

Unser Tipp: Klebe Deine Bilder an die Wand

Mit dem vormontierten hochqualitativen Klebeband, kannst Du Deine Bild ab sofort anbringen, wo immer Du möchtest und das ganz ohne Löcher in der Wand. Ein geklebtes GAEKKO Bildaufhänger-Set  besitzt eine Tragfähigkeit von max. 2 kg. Vor allem für glatte und harte Wände, wie Fließen oder Beton, empfiehlt es sich den Bildaufhänger mit dem selbstklebenden Klebeband an der Wand zu befestigen. Zudem kannst Du so Löcher an Wänden mit Strom- und Wasserleitungen vermeiden, da kein Bohren notwendig ist. Bei Tapeten hingegen solltest Du den Aufhänger mit Bohrmaschine, Dübel und Schrauben an der Wand befestigen, da die Klebestreifen des Aufhängers beim Entfernen unschöne Beschädigungen an der Tapete hinterlassen könnte.
Bevor es zum Aufhängen eines Bildes kommt, sollte man das Reinigen der Wand mit einem feuchten Tuch um Staub und vorhandene Reste zu entfernen nicht vergessen. Nach dem die Vorbereitung getroffen worden ist, sollte man Größe und Gewicht des Bilderahmens beachten und ab einem Gewicht von 2 kg den Aufhänger mit den mitgelieferten Nägel oder Schrauben befestigen.  Damit hängt das Bild nicht nur sicher, sondern auch gerade an der Wand.

Deine Vorteile im Überblick

Du entscheidest ob Bohren statt Kleben oder Kleben statt Bohren.

Bei der glatten Wand empfehlen wir die Aufhänger zukleben, dabei beträgt die Tragfähigkeit des Sets max. 2kg. Das Format spielt dabei keine Rolle. Bei einer groben unebenen Wand empfehen die Aufhänger mit den mitgelieferten Schrauben, Dübeln oder Nägeln zu befestigen. Die Tragfähigkeit beläuft sich geschraubt oder genagel auf max. 4 kg pro Set.
Egal, ob Keilrahmen, Alu-Dibond, Forex, Acrylglas oder Malkarton: Für jeden Topf gibt es einen Deckel! Oder besser gesagt: Für jedes Bild gibt es einen passenden Aufhänger! Einfach mal in unserem Shop nach innovativen Lösungen stöbern:

Entdecke unsere Aufhänger für Bilder aller Art

GalerieGAEKKO

Der Bildaufhänger für Alu-Dibond, Acrylglas &Forex

LeinwandGAEKKO

Der Bildaufhänger für Leinwände & Keilrahmen

RahmenGAEKKO

Der Bildaufhänger für alle Bilder mit Rahmen

FotoGAEKKO

Der Bildaufhänger für Fotos & Postkarten

PosterGAEKKO

Der Bildaufhänger für Poster und Kunstdrucke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Warenkorb