Bilderleuchten für perfekte Bildbeleuchtung: Wie kann ich meine Bilder optimal in Szene setzen?

Kunst hat eine besondere Wirkung auf den Betrachter. Egal ob es sich um abstrakte Formen, viktorianische Schönheit, figurative Kunst oder um Exemplare aus dem Expressionismus handelt. Ästhetische Zeichnungen und Fotografien haben etwas an sich, das uns zum Innehalten bringt und uns zum Staunen veranlasst.

Ihre faszinierende Wirkung wird vor allem dann entfaltet, wenn das Farbenspiel der Fotos und Gemälde mit dem Charakter des Raumes, in dem sie ausgestellt sind, harmonieren und ein angenehmes Gesamtbild formen.
Um dies zu bewerkstelligen, muss jedoch einiges beachtet werden: Neben einem geeigneten Platz und den passenden Rahmen muss auch an die Beleuchtung des Kunstwerkes gedacht werden. Hierbei haben die Position der Lampen, deren Ausrichtung und Stärke, sowie die Art des Lichts eine wichtige Rolle zu spielen.

Doch damit Du bei der Installation eines deiner nächsten Kunstwerke oder beim Aufhängen der Bilder aus dem letzten Familienurlaub auch alles richtig machst, haben wir hier das Wichtigste für Dich zusammengefasst.

Unsere Bildaufhänger zum Kleben, Nageln oder Schrauben

GalerieGAEKKO

Der Bildaufhänger für Alu-Dibond, Acrylglas &Forex

LeinwandGAEKKO

Der Bildaufhänger für Leinwände & Keilrahmen

RahmenGAEKKO

Der Bildaufhänger für alle Bilder mit Rahmen

FotoGAEKKO

Der Bildaufhänger für Fotos & Postkarten

PosterGAEKKO

Der Bildaufhänger für Poster und Kunstdrucke

Die richtige Beleuchtung finden: Welche Möglichkeiten gibt es?

Der erste Schritt zu der Kreation von einem angenehmen Ambiente ist die Auswahl der richtigen Leuchte. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Bilderleuchten. Denn nicht jede Lichtquelle erzeugt die gleiche Lichtfarbe und nicht jede Bilderleuchte eignet sich für deine Motive gleich gut. Die Wahl der richtigen Bilderleuchte und dem geeigneten Leuchtmittel sollte daher gut überlegt sein. 

Folgende solltest Du beim Kauf einer Bilderleuchte daher unbedingt beachten:

LED-Lampen
Mit der Benutzung von LED-Leuchten sparst Du nicht nur Unmengen an Strom, sondern Du kannst auch deine Bilder perfekt in Szene setzen. Da normale Lampen wie z.B. Halogenlampen Hitze absondern, kann es durchaus passieren, dass die Farben des Gemäldes oder der Zeichnung beschädigt werden und ihren Glanz verlieren. Der Farbwiedergabeindex der Beleuchtung sollte hier bei CRI>90 liegen

Blendfreies Licht
Wie auch bei dem Auto ist es bei der Kunst von Bildern sehr wichtig, auf blendfreies Licht zu setzen. Hierbei handelt es sich speziell um die Spiegelung auf dem Gemälde. Da die Farben vor allem bei Malereien einen glänzenden Charakter haben, ist es von Vorteil, blendfreies Licht zur Beleuchtung zu nutzen, um unerwünschte Leuchteffekte auf dem Bild zu umgehen

Neutralweißes Licht 
Anstatt dem altbekannten kaltweißem Licht solltest Du eher auf neutralweißes bzw. warmweißes Licht setzen und dementsprechende Glühbirnen in die Lampen einbauen. Dadurch werden die Farben der Bilder nicht verfälscht und können originalgetreu dargelegt werden

Die richtige Lampenbreite
Bei der Wahl der Lampe ist es von großem Vorteil eine Leuchte mit großem Schirm zu kaufen, um das Kunstwerk in seiner vollen Größe beleuchten zu können. Du solltest sicherstellen, dass die Lampe das Bild komplett einnimmt und nirgendwo dunkle Ränder lässt. Dies kann den gewünschten Effekt der Bilddarstellung stören und dem Betrachter ein falsches Gesamtbild vermitteln. Hierzu gibt es sogar eigens entwickelte Bilderlampen, welche aufgrund ihrer großen Displayleuchte und damit verbundenen  Ausleuchtung perfekt für das Bilder beleuchten eignen.  

Die passende Lichtstärke
Eine sorgfältig ausgewählte Lichtstärke ist bei der Beleuchtung von Bildern besonders wichtig. Je nachdem, welche Wirkung das Kunstwerk haben soll, kann die Intensität durchaus zwischen dezent und grell variieren. Dennoch raten wir Ihnen zu einer starken Lichtstärke, wenn das Bild oder die Fotografie viele kleine Details enthält, die vom Betrachter wahrgenommen werden sollen

Die GAEKKO Vorteile im Überblick
Selbstklebend
Rückstandslos entfernbar
Ohne Rahmen
Individuell

Welche Bilder eignen sich besonders für eine angemesse Bilderbeleuchtung

Überlege außerdem welche Bilder und Fotos Du beleuchten willst, denn bei der Wahrnehmung von Kunstwerken in einem Raum kommt es nicht auf die Quantität, sondern auf Qualität an. Fokussiere dich also nur auf die Exemplare, die zum Ambiente des Raumes beitragen. Es macht überhaupt nichts aus, wenn ein paar der Malereien oder Fotografien weniger in Szene gesetzt werden als andere. Durch die versetzte Beleuchtung kann der Betrachter in manchen Fällen sogar umso mehr auf das Gesamtbild verwiesen werden und alle Bilder in Augenschein nehmen.

Doch wie weiß man, welches Bild in welchen Raum hineinpasst?
Oftmals kommt dies ganz darauf an, in welcher Farbe der Raum gehalten ist. Da Farbtöne erst durch Lichteinstrahlung für uns sichtbar gemacht werden, spielt hier die Kombination eine wichtige Rolle. Beispielsweise absorbieren dunkle und kräftige Farben mehr Licht, während helle dies zu rund 80% reflektieren.
Aus diesem Grund empfehlen wir die Wände in ruhigen und gleichzeitig warmen Anstrichen zu halten. Hierfür können Sie beispielsweise die Farben Beige, Grau, hellviolett oder Moosgrün nutzen, um eine schöne Ästhetik rund um das Bild zu kreieren. Auch ein heller Braunton eignet sich hervorragend für dunkle, helle, sowie Rahmen aus Messing und gibt einen besonderen Kontrast zur Schau.

Kleben, Nageln oder Schrauben? Du hast die Wahl

Die richtige Beleuchtung finden: Welche Möglichkeiten gibt es?

Der zweite Schritt zur richtigen Beleuchtung Deiner Bilder ist die geeignete Positionierung der ausgesuchten Leuchten vor und über den Kunstwerken. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Die Leuchten werden vor dem Bild an der Decke montiert

Hierbei handelt es sich um einfache Deckenlampen, die in einem Abstand von rund 60-120cm vor dem Bild angebracht werden. Sie können zudem zwischen einzelnen Lampen oder einem flexiblen Schienensystem auswählen, je nachdem, wie viele Exemplare nebeneinander aufgehängt werden. Der Vorteil einer Lichter-Schiene ist, dass Sie hierzu nur einen Stromanschluss benötigen und die Leuchten im Falle einer Änderung der Bildkomposition leicht ausgetauscht werden können.

  • Die Leuchten werden über dem Bild an der Wand montiert

Bei dieser Methode werden die Leuchten direkt über oder neben dem Bild an der Wand, oder auf dem Rahmen befestigt. Durch den schräg einfallenden Lichtkegel der LED-Lampe kann eine intime, und dennoch zurückhaltende Atmosphäre bezüglich der Betrachtung erschaffen werden.

Die Wandleuchten stellen Dein Kunstwerk dezent in den Mittelpunkt, da der Rest des Raumes in ein schummriges Licht getaucht wird und vom Betrachter ausgeblendet wird. Hierdurch wird dem Gesamtbild eine perfekte Inszenierung zugesprochen.

  • Fotos mit einer Lichterkette beleuchten 

Für eine etwas weniger klassische Ausrichtung des Bildes eignet sich die Untermalung vor allem durch eine normale Lichterkette. Dies ist perfekt für eine Fotowand aus beispielsweise laminierten Fotografien oder Fotokopien.

Durch die vielen kleinen Leuchten entsteht ein warmes und harmonisches Flair, der sich gegenüber dem Betrachter als außerordentlich angenehm erweist.

Hierfür wird die Lichterkette in waagerechten Schlangenlinien an der Wand befestigt, woran die Bilder mit einfachen Wäscheklammern oder Knipsern gehangen werden können.

  • Bilder von hinten mit LED-Kette beleuchten

Egal, ob Keilrahmen, Leinwand oder hinter Acrylglas – eine LED-Kette ist optimal, um eine moderne Beleuchtung für Dein Kunstwerk zu kreieren. Dazu musst Du einfach die Lichterkette über den Halterungen hinter dem Bild befestigen oder diese direkt am Bildrücken anbringen.

Diese Methode sorgt dafür, dass eine attraktive und intime Atmosphäre ähnlich derer von Wandleuchten geschaffen wird. Somit wird das Kunstwerk als Zentrum und Mittelpunkt des Raumes präsentiert.

Die Vorteile unserer selbstklebender Bildaufhänger im Überblick

Für alle
Bilder

Egal ob Leinwand, Alu-Dibond, Forex, Fotos oder Postkarten: Mit unserem Aufhängesystem kommt jedes Bild an die Wand.

Hält jederzeit und überall

Unsere Aufhänger sind für alle Wandoberflächen geeignet. Egal, ob Tapete, Raufaser, Beton, Marmor, Fliesen, oder Putz.

Bilder jederzeit austauschen

Du willst ein anderes Bild aufhängen? Kein Problem! Mit GAEKKO wird der Bilderwechsel einfach & schnell wie noch nie.

Einfach aufgehängt

Mit GAEKKO wird Bilder aufhängen kinderleicht. Nie mehr komplizierte Aufhängeseile, Galerieleisten oder Klebebleche.

Positionierung der Bilderleuchten

Richtiger Abstand
Während Wandleuchten direkt am Bild angebracht werden können, ist der Abstand bei Deckenleuchten dafür umso wichtiger. Je weiter weg diese vom Exemplar hängen, desto mehr wird dies das Foto blenden. Bei zu nahem Anbringen können Schatten erzeugt werden, die die Komposition des Bildes stören.
Wir empfehlen Dir in einem Bereich zwischen 60cm und 120cm die geeignete Entfernung durch Ausprobieren herauszufinden, da hier die Größe des Bildes ebenfalls eine Rolle spielt.

Beleuchtungswinkel
Bei Deckenbeleuchtung ist ein Winkel von 30 Grad optimal, da hier weder Schatten noch fehlerhafte Zentrierung des Lichtkegels auftreten. Für Wandbeleuchtung gibt es keine genauen Vorgaben, da dies von Bild zu Bild unterschiedlich sein kann.


Schutz vor Sonneneinstrahlung
Platziere Deine Kunstwerke und Bilder an einem Ort, an den so wenig Sonneneinstrahlung wie möglich gelangt. Die UV-Strahlen der Sonne können in gegebenen Falle die Farben des Bildes ausbleichen und ihm den so bekannten Schimmer rauben. Des Weiteren wird die künstliche Beleuchtung durch die direkte Sonnenstrahlung verändert und verliert dadurch den gewünschten Effekt.

Lichtkegel
Bei der Bildbeleuchtung ist die Wahl des Lichtkegels der Lampe ebenfalls ein ausschlaggebender Punkt. Wichtig ist hier, dass das gesamte Bild angeleuchtet wird, und der Lichtstrahl nicht auf einen bestimmten Punk auf dem Foto zentriert wird. Wandleuchten hingegen richten sich immer nach der Größe des Exemplars, können dies jedoch durch eine geeignete Länge ausgleichen. So wird empfohlen, dass die Länge der Leuchte in etwa der Hälfte der Bildbreite entspricht, um einen geeigneten Ausgleich zwischen den Proportionen zu erschaffen.

Bilder, Kunstwerke und Fotos richtig beleuchten: So klappt’s garantiert

Egal ob es sich um Familienbilder, besondere Gemälde oder hochwertige Kunstwerke handelt. Die richtige Beleuchtung kann Deine wertgeschätzten Objekte perfekt in Szene setzen und Die und deinen Gästen einen wundervollen Einstieg in die Welt der Kunst ermöglichen. Mit unserem Ratgeber gelingt es Dir, die ideale Bildbeleuchtung für Deine Galerie oder Dein Zuhause zu finden. So kann ein Ambiente erschaffen werden, das jeden Kunstliebhaber zum Staunen bringt.

Mit unseren Bildaufhänger sind einer kreativen Bilderbeleuchtung keine Grenzen gesetzt. Mit unseren Aufhängern für Bilder auf Platte wie z.B. Acrylglas, Alu-Dibond oder Forex hast Du die Möglichkeiten deine Bilder auch von hinten zu beleuchten. Mit unserem System hat dein Bild den perfekten Absntand zur Wand und kann von hinten mit einer  LED-Lichterkette beleuchtet werden. Einfachheitshalber kannst du die LED-Kette einfach an die Rückseite deines Bildes kleben. Dadurch verleihst Du Deinem Bild einen einzigartigen, beleuchteten schwebenden Galerie-Look.

Unsere Bildaufhänger für Bilder aller Art

GalerieGAEKKO

Der selbstklebende Bildaufhänger
für Alu-Dibond, Acrylglas & Forex
4.7/5

-Sofort lieferbar-

BilderrahmenGAEKKO

Der flexibel verstellbare Bildaufhänger
für alle Bilder mit Rahmen
4.5/5

-Sofort lieferbar-

LeinwandGAEKKO

Der selbstklebende Bildaufhänger
für Leinwandbilder & Keilrahmen
4.8/5

-Sofort lieferbar-

FotoGAEKKO

Der selbstklebende Bildaufhänger
für Fotos & Postkarten
4.7/5

-Sofort lieferbar-

PosterGAEKKO

Der selbstklebende Bildaufhänger
für Poster & Kunstdrucke
4.5/5

-Sofort lieferbar-

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Warenkorb