Bild aufhängen ohne bohren

Du suchst nach einer Möglichkeit deine Bilder möglichst einfach und ohne bohren an der Wand aufhängen zu können? Wir erklären dir im folgenden Artikel wie Du mit ganz einfachen Tipps und Tricks deine Bilder ohne bohren an der Wand anbringen kannst.

Und das passende Aufhängesytem für Deine Bilder an die Wand zu hängen, liefern wir Dir gleich mit. 

Bild aufhängen ohne bohren - die richtige Vorbereitung

Viele Leute wollen ihre Bilder möglichst einfach an der Wand befestigen ohne zu Bohrmaschine, Dübel und Schrauben greifen zu müssen. Beim Aufhängen von Bildern solltest Du dir am Anfang überlegen, wo, welche und wie viele Bilder Du aufhängen möchtest. 

Dabei ist nicht nur der Raum und die Größe der Wand entscheidend sondern auch der Untergrund der Wand. Viele Wohnungen oder Büros sind mit Beton oder Kunststoffwänden ausgestattet, die kein Bohren zu lassen. Vor allem in Mietwohnungen möchte man ungern große Löcher durch Bohrungen an der Wand hinterlassen.

Bilder aufhängen ohne bohren - Den richtigen Bildertyp bestimmen

Es gibt verschiedene Bildertypen, die Du auf unterschiedliche Arten an der Wand anbringen kannst. Dazu unterscheiden wir zwei Gruppen: Bilder mit Rahmen und Bilder ohne Rahmen. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir die unterschiedlichen Bilderarten und Aufhängesysteme erklären und die beste Lösung präsentieren, wie Du dein Bild, ob mit oder ohne Rahmen ohne bohren an der Wand aufhängen kannst.

Bilder mit Rahmen (Bilderrahmen, Leinwandbilder, Keilrahmen)

Bilder mit Rahmen haben oft bereits ein vormontiertes Aufhängesystem und lassen sich so einfacher an der Wand aufhängen. Wir zeigen dir im Folgenden, wie du gerahmtes Bilder ohne bohren anbringen kannst.

Der klassische Bilderrahmen

Die wohl meist verbreitetste Form von Wandbildern ist das Bild im Bilderrahmen. Hinter einer Glasfront wird das Bild vor Staub und Verunreinigungen geschützt und ein Rahmen erhöht den optischen Anblick des Bildes.

Bilderrahmen sind an der Rückseite meist mit einem Aufhängesystem ausgestattet. Die häufigste Form der Aufhängung ist die Öse. Diese gibt es entweder als Klappöse in Triangelform oder als kleine Einbuchtung, die an der Rückseite des Rahmens vormontiert ist und mit einer Schraube oder Nagel an der Wand befestigt werden.

Wenn Du mehr zum Thema Rahmen wissen möchtest, kannst Du in unserem Ratgeber Bilderrhamen aufhängen – So geht’s störbern und weitere Tipps und Tricks erhalten.

Leinwand und Keilrahmen

Bilder auf Leinwand oder auf einem Keilrahmen gespannt, sind ebenfalls beliebt, um große Wandbilder prominent im Raum zu platzieren.

Leinwandbilder werden meist ohne Aufhängesystem ausgestattet, sodass beim Aufhängen oft die Frage der richtigen Anbringung an der Wand gestellt wird. Um deine Leinwand ohne Aufhängung auch ohne bohren an der Wand aufhängen zu können, empfehlen wir dir unseren Ratgeber Leinwand aufhängen ohne Bohrlöcher zu lesen 

Einige Leinwände sind mit einem Zackenaufhänger als Hängung versehen, der auf einem an der Wand befestigten Nagel oder einer Schraube draufgelegt wird. Dabei verhindern die Zacken ein seitliches Wegrutschen des Bildes. Wenn Du ein Leinwandbild mit Zackenaufhänger besitzt und deine Leinwand ohne bohren an der Wand aufhängen willst, dann ist der Abschnitt  Bilder aufhängen ohne bohren mit Klebenagel etwas für dich.

Bilder ohne Rahmen (Alu-dibond, Forex, Acrylglas, Fotos, rahmenlose Bildhalter)

Bilder ohne Rahmen sind oft durch ihre Beschaffenheit nicht mit einem Aufhängesystem versehen und müssen mit alternativen Hängungen an der Wand angebracht werden. Im Folgenden findest Du eine Übersicht an Bilderarten ohne Rahmen sowie Tipps und Tricks, wie Du diese ohne bohren aufhängen kannst.

Direktdrucke auf Alu-dibond, Forex, Acrylglas

Moderne Wandbilder werden statt auf Pappe oder Leinwand direkt auf die Druckplatte gedruckt. Dabei gibt es unterschiedliche Arten und Materialien. Vor allem Drucke auf Aludibond, Bilder auf Forexplatten oder Acrylglasbilder sind aufgrund ihrer Qualität sehr beliebte Formate.

Bei Direktdrucken wird oft kein adäquates Aufhängesystem mitgeliefert. Manche werden mit zwei Klebeblechen vom Hersteller ausgestattet, welche allerdings an der Wand horizontal zueinander ausgerichtet werden müssen, was oft nicht so einfach ist.

Wenn Du ein Bild in Aludibond, Forex oder Acryglas ohne Rahmen und ohne vormontiertes Aufhängesystem besitzt oder eine einfachere Alternative zu deiner vormontierten Hängung suchst, dann kannst Du zum unteren Abschnitt ‘Die Lösung: Bilder aufhängen ohne bohren für alle Bilderarten‘ springen, um deine passende Aufhängung zu finden, welche Du ohne bohren oder nageln an der Wand aufhängen kannst. 

Rahmenlose Bildhalter

Der rahmenlose Bildhalter ist eine abgewandelte Form des Bilderrahmens. Er hat zwar, wie der Bilderrahmen, eine Glas- oder Kunststoffscheibe, um das Bild zu schützen, wird aber mit Clips direkt an der Rückseite und ohne Umrahmung befestigt.

Der rahmenlose Bildhalter wird oft ohne Aufhängung ausgestattet. Wenn Du deinen Bildhalter ohne bohren aufhängen willst, erhältst Du im unteren Abschnitt ‚Die Lösung: Bilder aufhängen ohne bohren für alle Bilderarten‘ 

deinen passenden Bildaufhänger.

Sollte dein rahmenloser Bilderhalter bereits eine Öse oder einen Zackenaufhänger besitzen, dann erfährst im unteren Abschnitt ‚Bilder aufhängen ohne bohren mit Klebenagel‘ wie Du dein Bild an der Wand ohne bohren anordnen kannst.

Fotos und Postkarten

Wer ganze Foto- und Polaroidsammlungen statt im Fotoalbum verstauben zu lassen, lieber an der Wand anordnen will, kann mit einigen Tipps und Tricks sich eine ganze Bilderwand gestalten. Die meisten Ideen, wie zum Beispiel Fotos mit einem Seil aufzuhängen, bedürfen allerdings dennoch dem ein oder anderen Loch in der Wand. 

Wenn Du allerdings beim Aufhängen von Fotos ganz auf Bohren verzichten möchtest, erhältst Du im Abschnitt ‚Die Lösung: Bilder aufhängen ohne bohren für alle Bilderarten  deine passenden, selbstklebenden Fotoaufhänger.

Verzichte auf
Vorteile im Überblick
Selbstklebend
Rückstandslos entfernbar
Rahmenlos
Individuell

Bilder aufhängen ohne bohren - Der Untergrund der Wand ist entscheidend

Wenn Du nun deinen richtigen Bildertyp gefunden hast und auch schon weißt, in welchem Raum Du deine Bilder aufhängen willst, geht es ran an die Wand. Hier stellt sich schnell die Frage: Aus welchem Untergrund besteht meine Wand? Kann ich durch die Wand bohren, nageln oder muss ich eine andere Lösung finden?

Wir zeigen Dir im folgenden Abschnitt, kurz und knapp, welche Wandarten es gibt und welche Anbringungsart sich am besten eignet.

Harte Wände

Zu den harten Wänden zählen Betonwände, Marmor, Glasfassaden, Metallwände, Fliesen sowie Wände aus Kunststoff.  Harte Wände lassen sich oft nicht oder nur schwer mit einer Bohrmaschine bearbeiten, sodass schnell nach einer alternativen Anordnung der Bilder ohne bohren gesucht wird. Wenn Du harte Wände hast, dann haben wir für dich im Abschnitt Die Lösung: Bilder aufhängen ohne bohren für alle Bilderarten‘  die passende Lösung. 

 

Weiche Wände

Zu den weichen Wänden zählen Wände aus Stein, wie zum Beispiel Ziegelstein oder Kalkstein. Diese sind die häufigsten Wandformen in unserem Zuhause. Darüber befindet sich oft eine Schicht aus Putz oder Tapete. 

Auch weiche Wände aus Rigips werden immer beliebter und sind in renovierten oder umgestalteten Räumen sowie in vielen Fertighäusern zu finden.

Bei weichen Wänden hast Du mehr Möglichkeiten dein Bild an der Wand anzubringen. Neben dem klassischen Bohren oder Nageln kannst Du auch Bilder an die Wand kleben. Dabei solltest Du vor allem bei Tapete und Putz auf ausreichende Klebewirkung aufgrund der unebenen Wandbeschaffenheit beachten. Dies kann zu Rückständen oder einer beschädigten Wand und beim späteren Entfernen führen. 

Wenn Du dir bei Bildertyp, Gewicht des Bildes und Wandbeschaffenheit unsicher bist, wie Du dein Bild am besten an deiner Wand befestigen kannst, gibt’s Abhilfe: In 3 einfachen Schritten kannst Du mit unserem ‘Bildaufhänger-Generator’ den passenden Bildaufhänger finden.

Bilder aufhängen - Methoden um Löcher zu reduzieren

Eine einfache Möglichkeit die Löcher in der Wand zu reduzieren, ist mit möglichst wenig Aufhängesystemen zu arbeiten. Viele Bilder müssen mit zwei, drei oder sogar vier Aufhänger an der Wand angeordnet werden. Um die Anzahl der Löcher durch bohren oder nageln zu reduzieren kann es bereits ein einfaches Hilfsmittel sein, die Anzahl der Aufhängersystem zu reduzieren.

 

Klebebleche verwenden, um Löcher zu reduzieren

Für große Wandbilder, wie Alu Dibond, Forex oder Acrylglas, die du ohne Raum an der Wand aufhängen kannst, gibt es spezielle Aufhängesystem. Dadurch dass kein Rahmen nach hinten heraus ragt und die Platte an der Rückseite nicht durchbohrt werden kann, ist der Griff zu Klebeblechen sinnvoll. Ein Klebeblech besteht aus einem Metallblech mit einem Bügel zur Befestigung an der Wand mit einer Schraube oder einem Nagel, das mit einem doppelseitigen Klebeband an der Rückseite ausgestattet ist. Das doppelseitige Klebeband wird an der Rückseite des Bildes geklebt. Klebebleche gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Die Tragfähigkeit der Klebebleche hängt von der Größe der Klebefläche ab. Ein 7 × 7 cm großes Klebeblech hält ungefähr 3 kg. Handelsübliche Klebebleche gibt es bis zu einer Größe von 10 × 20 cm und können so bis zu maximal 12 kg pro Blech tragen. Wenn du nur ein Loch in der Wand haben möchtest, solltest Du ein möglichst großes Klebeblech mittig an der Rückseite des Wandbildes befestigen. Nun brauchst du nur noch ein Loch in die Wand bohren, Dübel und Schrauben in der Wand befestigen und schon kannst Du dein Kunstwerk an der Wand anordnen.


Unser Tipp: Miss die genaue Mitte des Bildes mit einem Maßband ab und zeichne einen waagerechten Strich mit Bleistift und Wasserwaage ein, um das Klebeblech gerade an die Bilderrückseite zu kleben. Dadurch verhinderst du schiefe Bilder beim späteren Aufhängen

Viele Bilder aufhängen mit nur wenig Aufwand - Tipps und Tricks

Ein guter Trick, um möglichst viele Bilder gleichzeitig an die Wand aufhängen zu können ist die Verwendung einer Bildercollage. Bei einer Collage werden mehrere Bilder in beliebiger Anordnung zusammen aufgehängt. Dabei kann ein sehr großer Bilderrahmen für eine Anordnung möglichst vieler Bilder genutzt werden und so mit nur einem Nagel oder einer Schraube über eine Aufhängung an der Wand befestigt werden. Auch mit Fotos lassen sich dadurch ganz schnell individuelle Fotowände gestalten.  

Wenn Du noch mehr Ideen und Inspirationen zur Gestaltung deiner Bilderwand suchst, schau einfach mal in unserem Ratgeber ‘Gestalte deine eigene Bilderwand’ nach.

Schwere Bilder mit der Galerieschiene oder Bilderschiene aufhängen

Deine Wand lässt kein bohren zu? Deine Decke aber schon? Dann solltest du die Hängung mit einer Deckenschiene an der Decke in Betracht ziehen. Anders als bei Bilder- oder Galerieschienen wird eine Bilderleiste nicht an der Wand sondern in der Form einer Deckenschiene an der Decke mit Schrauben montiert. An der Bilderschiene befindet sich eine Führung, die mit einer herunterhängenden Schnur oder einem Draht  versehen ist. An den Enden der Schnüre befinden sich Bilderhaken, in welche die Bilder eingehakt werden. Einfach das Bild an der Rückseite mit den Haken verankern und schon hängt das Bild an dem Draht ohne dass Du Löcher in die Wand bohren musst. 

Mit der Deckenschiene lassen sich auch große und schwere Bilder aufhängen. Diese lassen sich durch die Drähte an der Bilderschiene zudem seitlich Verschieben, was vor allem für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten von Vorteil ist. Bei dieser Hängung musst du zwar zur Bohrmaschine greifen und es ist vielleicht handwerklich etwas schwerer, da Du über Kopf arbeiten musst, aber Du umgehst dadurch Löcher in der Wand. Wenn Du mehr zum Thema Bilderschiene oder Galerieschiene wissen willst, findest Du in unserem Ratgeber ‘Bilder aufhängen an Bilderschiene’ viele nützliche Tipps und Tricks.

Bilderleiste und Bilderregal

Die Bilderleiste ist eine einfache und dennoch vielseitige Möglichkeit deine Bilder mit wenig Aufwand an der Wand zu befestigen. Die Bilderleiste sieht ähnlich aus wie ein Regal, ist allerdings etwas kürzer und halt am unteren Ende eine nach obenragende Kante, sodass deine Bilder immer perfekt auf der Bilderleiste aufliegen. Für die Anbringung müssen lediglich zwei Löcher in die Wand gebohrt werden, an welchen die Bilderleiste befestigt wird. So kannst Du gleichzeitig mehrere Bilder an der Wand anordnen ohne immer wieder zur Bohrmaschine greifen zu müssen. 

Alternativ kannst Du auch zu einem herkömmlichen Regal greifen und dort deine Bilder aufstellen. 

Unser Tipp: Eine kreative Dekoration bietet die Kombination deiner Bilder mit kleinen Dekoartikeln. Diese lassen sich auf breiten Bilderregalen ebenfalls anschaulich arrangieren. 

Fotos an einer Schnur aufhängen

Die Fotos aus dem Urlaub oder von der letzten Party sind ausgedruckt und Du weißt nicht wohin damit? Dann kannst Du deine Fotoabzüge ganz einfach mit einem Foto Seil aufhängen. Spanne dazu ein Seil oder eine Schnur horizontal an zwei Enden an der Wand entlang auf. Die Enden des Seils werden mit zwei Nägeln oder wenn die Bilder schwerer sind mit zwei Schrauben an der Wand festgehalten. Ist das Seil erst einmal gespannt, kannst Du zu Holzklammern oder kleinen Haltern, wie Clips für Fotos oder Postkarten greifen. Der Vorteil des Fotosseils ist die flexible Anordnung der Fotos und das schnelle Austauschen der Bilder. So kannst Du zum Beispiel saisonale Themen wie Weihnachtsfotos oder die Bilder einer Sommerparty ganz einfach den Jahreszeiten anpassen.

Unser Tipp:  Weitere kreative Ideen und Anbringungsmöglichkeiten für deine Bilder und Fotos mit einer Schnur  findest Du in unserem Ratgeber  ‘Bilder an einer Schnur aufhängen’ .

Die unser Bildaufhänger im Überblick
Für alle Bildertypen

Egal ob Leinwand, Alu-Dibond, Acrylglas oder Fotos: Mit unserem Aufhängesystem kommt jedes Bild an die Wand.

Hält jederzeit und überall

Unsere Aufhänger sind für alle Wände geeignet. Egal, ob Tapete, Raufaser, Beton, Fliesen, Marmor oder Putz

Bilder jederzeit austauschen

Du willst ein anderes Bild aufhängen? Kein Problem! Mit GAEKKO wird der Bilderwechsel einfach & schnell wie noch nie.

Einfach aufgehängt

Mit GAEKKO wird Bilder aufhängen kinderleicht. Nie mehr komplizierte Aufhängeseile, Galerieleisten oder Klebebleche.

Finger Weg von Vierpunktaufhängungen

Wer wenige Löcher in der Wand haben möchte oder ganz ohne Bohren seine Bilder aufhängen will, sollte von Vierpunktaufhängungen Abstand nehmen. Eine Vierpunktaufhängung sieht zwar elegant aus und wird vor allem bei schweren Bildern auf Direktdruck wie zum Beispiel Acrylglas genutzt, ist aber gänzlich unpraktisch. In jeder Ecke des Bildes befindet sich ein Gewinde, welches mit einer Schraube an der Wand befestigt werden muss. Nicht nur, dass vier Löcher in die Wand gebohrt werden müssen, sondern auch das horizontale und vertikale Ausrichten der vier Bohrungen zueinander ist vor allem für Laien schwierig. Geringes Abweichen beim Bohren führt dazu, dass Du die Aufhängung nicht aufhängen kannst und nachträgliches Bohren ist die Folge.


Unser Tipp:
Solltest Du dich dennoch für die Vierpunktaufhängung entscheiden, markiere durch die Gewinde der Aufhängung die zu bohrenden Löcher. Wenn Du Zwei Löcher gebohrt hast, drehe mit dem Bild die zwei langen Schrauben Probe in die Wand ohne Dübel zu verwenden. Sollten sich hier schon Abweichungen ergeben und die Schrauben nicht in die Löcher passen, kannst Du frühzeitig nachjustieren.

Bild aufhängen mit Nägel ohne bohren

Statt direkt mit einer Bohrmaschine ein großes Loch in die Wand zu bohren, kannst Du über die Anbringung mit einem Nagel nachdenken. Vor allem bei kleinen und leichten Bildern ist der Griff zur Bohrmaschine nicht notwendig. Voraussetzung hierfür ist, dass die Wand nicht zu porös oder zu hart ist und ein Nageln zulässt.

Der große Vorteil eines Nagels ist die rückstandslose Entfernung. Das kleine Loch lässt sich sehr einfach wieder zu spachteln, sodass kein Loch in der Wand zurückbleibt.

Kleben, Nageln oder Schrauben? Du hast die Wahl

Bild aufhängen ohne bohren und ohne Löcher an der Wand

Wenn Du ganz auf Löcher in der Wand verzichten möchtest, findest Du im folgenden Abschnitt Ideen, wie Du deine Bilder ohne bohren und ohne Löcher an der Wand anbringen kannst. 

Bild aufhängen ohne bohren mit Klebestreifen oder Doppelklebeband

Die einfachste Art ein Bild ohne Bohren an die Wand zu hängen ist mit einem kompakten Klebestreifen. Viele Anbieter werben damit, dass diese Klebestreifen über eine imense Klebekraft verfügen. Möchtest Du jedoch ein Bild mit Rahmen an der Wand aufhängen wirst Du schnell feststellen, dass die Klebekraft der Klebestreifen doch sehr zu wünschen übrig lässt und Du  besonders viele Streifen verwenden musst, damit Dein Bild überhaupt hängt. 

Über eine wesentlich bessere Klebekraft verfügen starke Doppelklebebänder. Hier ist die Klebekraft jedoch meist so stark ausgeprägt, dass das Doppelklebeband womöglich Rückstände an Deiner Wand hinterlässt. Besonders beim Kleben auf Tapete oder Putz kann das Doppelklebeband unschöne Beschädigungen an einzelnen Stellen hinterlassen. 

Bild aufhängen ohne bohren mit Washi Tape

Washi Tape ist ein weltweiter Trend der ursprünglich aus Japan stammt. Das Washi Tape ist ein dekoratives Klebeband und gibt es in verschiedenen Mustern, Formen und Farben. Kleine Bilder und Fotos können mit dem Washi Tape einfach an die Wand geklebt werden. Für Kreative eignet sich das Washi Tape besonders gut, da den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt sind und eine Erweiterung der Fotowand jederzeit möglich ist. 

Wenn Du noch mehr kreative Methoden zur Erstellung deiner eigenen Bilderwand erfahren willst, dann ist unserer  Ratgeber ‘Gestalte deine eigene Bilderwand’  genau das Richtige für dich.

Bild aufhängen ohne bohren mit Magnetfarbe

Um leichte Bilder oder Fotos und kleine Karten ohne bohren in deiner Wohnung aufhängen zu können, empfehlen wir dir diese mit Magnetfarbe aufzuhängen. Bei dieser Art der Aufhängung wird deine Wand mit Magnetfarbe bestrichen. Die Magnetfarbe enthält metallische Partikel wodurch Magnete an ihr haften bleiben. Somit kannst Du ganz einfach Bilder an diesen Abschnitt deiner Wohnung mit Magnetfarbe halten und mit kleinen starken Magneten dran heften. Hierfür eignet sich idealerweise Neodym-Magnete, da diese klein und unauffällig sind, aber dennoch eine sehr hohe Haftkraft besitzen.

Bild aufhängen ohne bohren mit Klebenagel

Der Klebenagel ist eine gute Möglichkeit Bilder mit einer vorhandenen Aufhängung an der Bildrückseite an die Wand zu kleben. 

Leider hat der Klebenagel einen entscheidenden Nachteil. Durch seine geringe Klebefläche kann der Nagel nur ein geringes Gewicht halten. Die Herstellerangaben von Klebenägel zur maximalen Tragfähigkeit liegen in der Praxis oft weit darunter. 

Die Idee des Klebenagels haben wir weiter gedacht, eine größere Klebefläche entworfen und eine Anbringung für alle Bilderarten entwickelt, die im folgenden Abschnitt erläutert wird.

Die Lösung: Bild aufhängen ohne bohren für alle Bilder

Beim Aufhängen von Bildern kommt es vor allem auf eins an: Es muss an einfach sein. Und das haben wir von GAEKKO uns zu Herzen genommen. Deshalb haben wir innovative Bildaufhänger entwickelt, die für jedes Bild an jeder Wand schnell und unkompliziert angebracht werden können.

Für jedes Bild

Egal, ob Aludibond, Acrylglas, Forex, Leinwand, Keilrahmen oder ganz viele Fotos. Egal ob mit Rahmen oder ohne Bilderrahmen. Die Bildaufhänger von GAEKKO sind für alle Bilderarten geeignet.

Für jede Wand

Ganz egal, ob es sich um eine masssive Betonwand, Rigips-Wand, Glasfassade, Rauhfasertapete oder um Putz handelt – Unsere Bildaufhänger halten an jeder Wand. 

Mit dem innovativen 3-in-1 Aufhängesystem entscheidest Du, wie Du dein Bild an der Wand befestigen willst – Du hast die Wahl:

Kleben, nageln oder Schrauben

Alles was du brauchst in einem Set

Unsere zehn Zentimeter großen Wandaufhänger sind mit einem Doppelklebeband versehen, sodass Du auch große Bilder an die Wand kleben kannst. Richtig schwere Bilder kannst Du mit unserem Wandaufhänger und den mitgelieferten Dübel, Nagel und Schrauben ebenfalls an der Wand befestigen.

Die dazu passende Aufhängung für die Bildrückseite sowie Abstandshalter für rahmenlose Bilder werden ebenfalls mitgeliefert, sodass Du dir bei der Anbringung keine weiteren Gedanken mehr machen musst.  

Entdecke unsere für alle Bilder

Angebot!
GalerieGAEKKO Quadrat Plus

GalerieGAEKKO – Der Bildaufhänger für Alu-Dibond, Acrylglas, Forex & rahmenlose Bildhalter

12,95  9,95 
4.57 out of 5

Mit dem innovativen 3 in 1 Aufhängesystem von GAEKKO kann jedes rahmenlose Bild an jeder Wand kinderleicht angebracht werden.

Du hast die Wahl: Kleben, Nageln oder Schrauben

null Alle Bilderformate

null Alle Wandoberflächen

null schnell und einfach aufgehängt

null schwebender Galerie-Look

null Extra großer Wandaufhänger (Breite x Länge): 2 x 10 cm und großes Bildmodul: 6 x 10 cm

Alles in einem Set:
1x Wandaufhänger, 1x Bildmodul, Zubehör (Abstandshalter, vormontierte Klebebänder, Schraube, Dübel und Nägel)

 

Jetzt Kaufen, statt warten! Warum direkt bei GAEKKO kaufen?
null Hergestellt in Deutschland (Saarland)
null Persönlicher Kontakt & Support
null 100% Qualitätsgarantie
null 14 tägiges Rückgaberecht
null Sicher Einkaufen & Bezahlen
null Schneller & kostenloser Versand
null Kaufe mehr als 2 und spare

Richtigen Bildaufhänger finden:
Noch unentschlossen oder unsicher? Unser Bildaufhänger-Finder kann Dir helfen! Nur 3 Klicks! Hier klicken.

Sofort lieferbar!

Angebot!
LeinwandGAEKKO

LeinwandGAEKKO – Der Bildaufhänger für Leinwandbilder

12,95  9,95 
4.53 out of 5

Mit dem innovativen 3 in 1 Aufhängesystem von GAEKKO kann jedes Leinwandbild an jeder Wand kinderleicht angebracht werden.

Du hast die Wahl: Kleben, Nageln oder Schrauben

null Alle Bilderformate

null Alle Wandoberflächen

null schnell und einfach aufgehängt

null Extra großer Wandaufhänger (Breite x Länge): 2 x 10 cm und großes Bildmodul: 4,5 x 5,5 cm

Alles in einem Set:
1x Wandaufhänger, 1x Bildmodul, Zubehör (Vormontiertes Klebeband, Schraube, Dübel und Nägel)

 

Jetzt Kaufen, statt warten! Warum direkt bei GAEKKO kaufen?
null Hergestellt in Deutschland (Saarland)
null Persönlicher Kontakt & Support
null 100% Qualitätsgarantie
null 14 tägiges Rückgaberecht
null Sicher Einkaufen & Bezahlen
null Schneller und kostenloser Versand
null Kaufe mehr als 2 Bildaufhänger und spare

Richtigen Bildaufhänger finden:
Noch unentschlossen oder unsicher? Unser Bildaufhänger-Finder kann Dir helfen! Nur 3 Klicks! Hier klicken.

Sofort lieferbar!

Angebot!

FotoGAEKKO –
Der Bildaufhänger für Fotos & Postkarten

14,95  9,95 
4.42 out of 5

Mit unseren selbstklebenden Aufhängern für Fotos & Postkarten hast Du die Möglichkeit einfach und schnell Deine Bilder ohne Löcher an der Wand anzubringen.

null Alle Fotos & Postkarten

null Alle Wandoberflächen

null Schnell & einfach aufgehängt

null rückstandslos entfernbar und wiederverwendbar

null Extra kleine Aufhänger (Breite x Länge): 1 x 1 cm

Alles im Set enthalten:
32 Fotoecken inklusive Klebepunkte für bis zu 16 Fotos & Postkarten

 

Jetzt Kaufen, statt warten! Warum direkt bei GAEKKO kaufen?
null Hergestellt in Deutschland (Saarland)
null persönlicher Kontakt
null 100% Qualitätsgarantie
null 14 tägiges Rückgaberecht
null Sicher Einkaufen & Bezahlen
null Schneller Versand
null Kostenloser Versand in Deutschland
null Kaufe mehr als 2 und spare

Richtigen Bildaufhänger finden:
Noch unentschlossen oder unsicher? Unser Bildaufhänger-Finder kann Dir helfen! Nur 3 Klicks! Hier klicken.

Sofort lieferbar!

4.7 Sterne

Bewertung: 4.7 basierend auf 701 Bewertungen